Kündigung wegen 8 Brötchenhälften

Arbeitsgerichts Hamburg (Az. 27 Ca 87/15)

Eine Krankenschwester arbeitete seit 23 Jahren für ihren Arbeitgeber. Dabei hatte sie sich bis zu diesem Vorfall nichts zu Schulden kommen lassen. Eines Morgens musste sie feststellen, dass ihr eigenes Essen aus dem Kühlschrank entwendet wurde. In dem Kühlschrank befanden sich aber nochandere 8 belegte Brötchenhälften, die aber vom Arbeitgeber für externe Mitarbeiter vorgesehen waren. Diese Brötchen nahm die Frau und verzehrte sie mit ihren Kolleginnen. Eine Brötchenhälfte aß die Krankenschwester selbst.

Als der Arbeitgeber von dem Vorfall erfuhr, kündigte er die Frau fristlos, ohne vorher eine Abmahnung erklärt zu haben. Er stellte sich auf den Standpunkt, dass die Arbeitnehmerin durch den Diebstahl das Vertrauen unwiderruflich zerstört habe. Das sah die Krankenschwester anders und erhob eine Klage gegen diese fristlose Kündigung.
Das Arbeitsgericht Hamburg gab der Klägerin Recht. Zwar ist bei Handlungen gegen das Eigentum des Arbeitgebers eine Abmahnung grundsätzlich entbehrlich. Jedoch müssen sämtliche Umstände des Einzelfalls berücksichtigt werden. Insbesondere muss geprüft werden, ob das verloren gegangene Vertrauen wieder hergestellt werden kann. Vorliegend war das nämlich der Fall. Die gestörte Vertrauensgrundlage konnte durch die Erklärung einer Abmahnung wieder aufgebaut werden.
Außerdem ist das Verhalten des Arbeitnehmers entscheidend. Hat er bei seiner Vertragspflichtverletzung offen oder heimlich gehandelt? Wie ging er - angesprochen auf seine Verfehlung - mit den Vorwürfen um? Vorliegend war das so, dass die Frau umgehend die Tat offen einräumte. Die Kündigung ist deshalb unverhältnismäßig.
Falls Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich einfach an uns!

Mit freundlichen Grüßen
Pinkvoss · Dahlmann & Partner PartG mbB
durch

Martin Schütz
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht und Sozialrecht

E-Mail:


Kündigung wegen 8 Brötchenhälften  - Link_Schuetz-05

Eingestellt am 25.08.2015 von Herr Hans-Christian Freier
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)